Freitag, Mai 25
Rendsburg, Germany
21°C

Newsarchiv

Einlauf mit Rittern

Am Samstag hatten die Black Knights ihr zweites Auswärtsspiel zu Gast bei den Schwarzenbek Wolves.
Zur Freude der Black Knights haben sich die Ritter vom Mittelaltermarkt, der direkt neben der Sportstätte stattfand, bereiterklärt unsere Ritter aufs Spielfeld zu begleiten und standen für unsere Jungs Spalier. Hierfür auch noch einmal von uns einen ganz herzlichen Dank!

Nach einem guten und fairen Spiel am Samstagnachmittag gewannen die Black Knights 17:48 (0:14; 07:21; 07:13; 3:0) gegen die Wolves in Schwarzenbek.

Im 1. Quarter konnten die Black Knights sehr schnell zeigen was sie können als #88 Sebastian Gotsch zum TD lief und #78 Clemens Wolkenhaar den PAT gut machte. Noch im ersten Quarter konnte #88 Sebastian Gotsch erneut einen TD erzielen und #78 Clemens Wolkenhaar den PAT gut machen.

Im 2. Quarter konnte #10 Alexander Ahrens zum TD laufen und #78 Clemens Wolkenhaar machte den PAT gut. Auch #88 Sebastian Gotsch hat wieder eine Chance bekommen zum TD zu laufen und #78 Clemens Wolkenhaar hat uns diesmal mit einem Lauf 2 Extra Punkte geholt. Nach dem nun die Defense auf dem Feld war, hat #78 Clemens Wolkenhaar gleich noch ein QB Sack zu seiner Liste hinzugefügt. Auch #10 Alexander Ahrens konnte in diesem Quarter noch ein TD erzielen der PAT von #78 Clemens Wolkenhaar war leider nicht gut. Auch die Wolves konnten einen TD machen der PAT war gut.

Im 3. Quarter konnte #14 Piter Turino durch eine Interception uns den Ball wieder in Besitz bringen. Unsere #88 Sebastian Gotsch konnte für uns ein TD machen und #78 Clemens Wolkenhaar machte den PAT gut. Wie unsere Defense auf dem Feld war, konnte #77 Sebastian Ahrens einen QB Sack für sich erziehlen. Kurz vor Ende des Quarters hat dann #88 Sebastian Gotsch uns noch ein TD geholt der PAT von #78 Clemens Wolkenhaar war leider nicht gut.

Im 4. Quarter konnten die Wolves noch ein Fieldgoal für sich holen. Und unsere #38 Frithjof Wendt hat noch einen QB Sack landen können.

Statement Coach Thies:

Wie schätzen sie die Liga und ihr Team nach den ersten zwei Siegen ein?
„So ein Start in die Saison wünscht sich, glaube ich, jedes Team.
Dass wir im zweiten Spiel einen so guten Start hinlegen, war wirklich erstaunlich.
Erster Angriff gleich ein Treffer .
Das ist das Resultat einer guten Vorbereitung auf das Spiel. Ich war mir nicht sicher, wie gut die Jungs das erste Spiel weg stecken, da wir viele neue Gesichter im Team haben. Um so erfreulicher war es zu sehen, wie konzentriert und konsequent sie in der ersten Hälfte zu Werke gingen.
Anfang des dritten Quarters haben wir dann zu rotieren angefangen.
P. Turino (CB) hat dann zu Beginn des dritten Quarters gleich den ersten Spielzug der Wölfe mit einer Interception beendet, was uns die Möglichkeit gab, unser Programm weiter abzuspulen.
Dennoch sind viele technische Fehler auf den Video gut zu erkennen, was mich vorsichtig stimmt.
Mitte dritten Quarter kamen die jungen Wölfe langsam in Tritt und haben die ein oder andere Schwäche ausgenutzt.
Die Saison ist noch sehr lang und eine Prognose werde ich mit Sicherheit nicht ab geben. Jedes Team hat seine Überraschungen parat und das ist in der Liga oft ausschlaggebend für einen Sieg oder eine Niederlage.
Schwarzenbek ist genau so ein Team. Sie sind jung, schnell und sehr talentiert… so einfach werden sie es uns kein zweites Mal machen.“ Antwortete Coach Thies

Wie schätzen Sie denn ihren nächsten Gegner die Neumünster Demons ein?

„Die Neumünster Demons sind für mich ein unscheinheiliges Team, was ganz sicher verdammt viel Dampf hat. Das Team gibt es schon sehr lange und hat entsprechend ihre Erfahrungen. Unterschätzen darf man sie auf keinen Fall. Meine Jungs und wir Trainer freuen uns drauf.“ Erwiderte Coach Thies

Das nächste Spiel findet bei uns auf dem Nobiskrüger Sportplatz statt am 21.05.2017.
Es wird ein Doppelheader…
Um 11 Uhr starten die Junior Knights gegen die U19 Neumünster Demons.
Um 15 Uhr sind dann die Black Knights gegen die Neumünster Demons dran.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung und einen tollen Tag.

Published by Rendsburg Knights

Schreibe einen Kommentar