Dienstag, Juli 23
Rendsburg
°C

Match Center

Black Knights

Hamburg Black Swans

12

Rendsburg Knights

34
Oberliga Nord Sonntag 5 Mai @ 15:00

Rendsburg Black Knights gewinnen erstes Spiel in der Oberliga

Die Rendsburg Black Knights gewinnen in Hamburg gegen die Black Swans mit 12:34.
Nach dem ersten Spiel gegen die Kiel Baltic Hurricanes II war uns klar, dass wir uns unter Wert verkauft haben. Auch als Aufsteiger/Außenseiter darf man so nicht abliefern. Die Folge daraus war klar. Intensiver und fokussierter ins nächste Spiel gehen und die gemachten Fehler minimieren.

Den Willen im nächsten Spiel besser abzuliefern hat man schon in der Vorbereitungsphase gemerkt. Die Jungs waren voll fokussiert, was sich dann am Sonntag ausgezahlt hat.

Nach dem unsere Defense gleich zu Anfang klare Zeichen gesetzt hat und den Angriff der Swans im Keime ersticken konnte, zeigte die Offense wozu sie fähig sein kann. Gleich der erste Spielzug, im ersten Drive der Knights, zeigte Phillip Köppke seine Qualitäten und bediente Sebastian Gotsch mit einem 20 Yards Pass der ihn dann zum Touchdown lief. „So wird History geschrieben“
Im gesamten ersten Quarter haben die Knights den Swans kaum Möglichkeiten gegeben sich zu entwickeln. Runningback Kerry Liedke konnte mit einem 15 Yards Run den zweiten TD der Partie für sich verbuchen.
Im zweiten Quarter stellten die Swans kurzerhand den Angriff um und bewegten den Ball langsam aber sicher nach vorne. Aber an diesem Tag war es nicht so einfach unsere Verteidigungslinie unter der Führung von LB Christian Legband und DT Sebastian Ahrens zu überlaufen. Ein Fieldgoal war für die Hamburger drin, mehr aber nicht.
Im darauf folgenden Drive wurde die Angriffsserie fortgesetzt und Manuel Watterott (WR) konnte mit einem gefangenen 35 Yards Pass in der Endzone den Vorsprung ausbauen.
Zur Halbzeit stand es dann 20:5 für uns.

Nun hieß es die Spannung im Team aufrecht zu erhalten und uns war klar, dass Hamburg noch einmal alles geben wird, um den Spieß umzudrehen. Unseren Angriff konnten sie im dritten Quarter gut unterbinden und waren selber mit ihrer Angriffsserie erfolgreich. Plötzlich war wieder alles offen und die Gefahr des Ausgleichs seitens der Swans war sehr groß.

Meine Ansage an das Team war klar …“Die oder wir“. DC Timm Kaminski hat die Verteidigung wieder so eingestellt, dass Sie wie eine Wand dem Angriff entgegenstand. HC Olaf Thies hat sich auf alte Stärken besonnen und angefangen das Laufspiel umzustellen. Die Maschine rollte wieder.
Mit einem großartigen 35 Yards Run durch unseren Runnigback und Neuzugang Frank Wernicke (TD 4) und einem 1 Yards Run durch unserem Fullback Marc Neubauer (TD 5) haben wir den Sack zu gemacht und das Spiel für uns entschieden.

Unsere Defense hat Großartiges geleistet an diesem Tag. Mich persönlich haben Tjorge Martin und Leon Kahrmann (Baywatch) begeistert. Sie haben schon im Trainingslager und im Training gute Leistungen gezeigt. Die zwei Newcomer sowie Michael Jahnsen, Christian Kley und Dominic Korn haben an diesem Tage jeweils eine Interception gefangen. Das komplette Defense Backfield hat an diesem Tag sauber abgeliefert.

Aber nicht alles war perfekt. Das Spezialteam war nicht unbedingt das Aushängeschild an diesem Tag. Da können wir auf jeden Fall noch besser werden, um unnötige Fehler zu vermeiden. Aber wir sind noch am Anfang der Saison und ich denke im Laufe der Zeit werden wir auch da noch besser werden.

Ich bin sehr stolz auf meine Jungs. Im ersten Spiel haben sie trotz Niederlagen nie aufgegeben und den Kopf hängen lassen. Sie sind positiv in das Spiel gegen Hamburg gegangen. Uns ist klar, dass es in diesem Jahr keinen Durchmarsch von uns geben wird. Aber ich bleibe dabei: „In dieser Liga ist jeder schlagbar und wir werden mit Sicherheit noch das ein oder andere Zeichen setzen trotz Außenseiterrolle.“

Foto: Andreas Hahne

Hamburg Black Swans 12 - 34 Rendsburg Knights

  • Sonntag 5 Mai 2019 @ 15:00
  • Oberliga Nord 
1
Played
1
Won
0
Drawn
0
Lost

Previous meetings

05 Mai 19 15:00 Oberliga Nord Hamburg Black Swans vs Rendsburg Knights 12 - 34